speetenhof01

Anne van de Sand und Simon Schoofs (Mi.) vom Speetenhof-Team installierten den Milchautomaten. Angestoßen wurde das Projekt von Sven Westhoff.

Milch aus Kranenburg zum Selberzapfen

Der Milchautomat steht… und er funktioniert. Seit wenigen Tagen gibt es in unserem Klever 100 Prozent Niederrhein zum Selberzapfen. Die Milch, die in 0,5 und 1,0 Liter Flaschen abgefüllt werden kann, kommt vom Speetenhof aus Kranenburg-Mehr. Frischer geht’s nicht und geschmacklich liegt sie ganz weit vorn!

Und dafür gibt es viele gute Gründe. Zum Beispiel den, dass sich die rund 70 Milchkühe vollkommen frei auf ihrer Weide bewegen, in den Stall gehen oder fressen wann immer sie möchten. Dank eines Melkroboters geben die Kühe auch ganz nach ihrem Belieben Milch ab. Tagsüber oder nachts.

Das Grundfutter der Kühe wird komplett aus Ernteerträgen des Speetenhofes bezogen – natürlich gentechnikfrei und umweltschonend. Zugekauftes Kraftfutter erhält die Familie Derksen ausschließlich von Lieferanten, die ebenfalls gentechnikfrei produzieren.

Alles in allem: Qualität, die man schmeckt!