historie-5

Die Brüggemeiers: Händler mit Heimatliebe

1981 zogen Monika und Burkhard Brüggemeier nach Winnekendonk. Zum 1. Januar 1982 übernahmen sie in dem Kevelaerer Ortsteil ein 150m² großes Ladenlokal in dem sie Lebensmittel verkauften (Foto rechts oben).

Der Schritt in die Selbständigkeit verlief so erfolgreich, dass ein zweiter EDEKA-Markt in Straelen übernommen wurde.

Zudem erfolgte in Winnekendonk 1989 der Umzug in die noch heute genutzten Räumlichkeiten an der Kevelaerer Straße (Foto rechts unten).

Der Winnekendonker Markt wurde einige Jahre später zwar abgegeben, 2009 aber ein weiteres Mal übernommen. Nach umfangreicher Modernisierung konnte 2011 die Neueröffnung gefeiert werden.

Zwischenzeitlich waren die Brüggemeiers von der EDEKA zu Spar gewechselt. Bis zu sieben Märkte in den Kreisen Kleve und Viersen wurden von Burkhard und Monika Brüggemeier geführt.

Dazu gehörte schließlich auch der Markt in Kevelaer. Den wollte der Spar-Konzern 2003 privatisieren. Die Brüggemeiers griffen zu.

Drei Jahre später wurde Spar von EDEKA übernommen. Damit wechselten auch die Brüggemeier-Märkte in Kevelaer (Foto links oben), Geldern, Nieukerk und Wachtendonk zur neuen Marke.

Heute gehört auch der etwa sieben Monate im Jahr geöffnete Lebensmittel-Markt auf dem Campingplatz Grav-Insel bei Wesel zum Familienunternehmen Brüggemeier.

Der neueste und mit rund 2.500 m² Verkaufsfläche größte Markt steht jedoch in Kleve (Foto links unten). Eröffnung war im November 2014.

Die Planungen zur Erweiterung des Marktes in Kevelaer sind weit fortgeschritten. Zudem werden zwei zusätzliche Märkte in Geldern und Kevelaer von Grund auf neu gebaut. Dadurch werden circa 150 neue Arbeitsplätze geschaffen.

DutchEnglishGerman

historie-4
Teile diesen Beitrag